Michel-Buck-Gemeinschaftsschule referiert auf der Didacta

"Abschauen erwünscht!" - Unter diesem Motto wurde das Schulkonzept der Michel-Buck-Gemeinschaftsschule Ertingen/Herbertingen auf Europas größter Bildungsmesse "didacta" am vergangenen Donnerstag in Stuttgart vorgestellt.

Auf der Bühne des Forums E-Learning in Halle 4 stellten die Schülerinnen Maike Reichle und Lorena Bühler zusammen mit Schulleiter Markus Geiselhart die Umsetzung des neuen Bildungsplans mit Hilfe der Lernplattform InfoMentor vor. Seit drei Jahren ist die Michel-Buck-Gemeinschaftsschule Referenzschule der Firma InfoMentor.

Unter E-Learning versteht man die Unterstützung der Lehr-/Lernprozesse durch digitale Medien oder Werkzeuge. InfoMentor ist ein online basiertes Computersystem, das vor über 20 Jahren in Island und Schweden entwickelt worden ist. Inzwischen arbeiten weltweit über 12000 Schulen mit diesem Programm, mit dessen Hilfe das Lehrerkollegium der Michel-Buck-Gemeinschaftsschule den neuen Bildungsplan abbilden kann. Individuelle Lernpläne auf dem  Realschulniveau (M-Niveau), Hauptschulniveau (G-Niveau) und dem erweiterten Gymnasialniveau (E-Niveau) wurden von den Lehrerinnen und Lehrern ins System eingestellt. Jeder Schüler der Schule besitzt ein digitales Postfach. In diesem Postfach sind die entsprechenden Lernpläne nach individuellem Leistungsniveau eingestellt. Kein Schüler ist sich aber mit seinem Lernplan sich selbst überlassen. Mit einer ausgeklügelten Lehr-/Lernschleife sind die Lernpläne mit dem Unterricht und den Übungsphasen verzahnt. Beeindruckend ist, dass sich auch die Eltern in die Lernplattform InfoMentor einwählen können und somit stets über die aktuelle Lernentwicklung ihres Kindes im Bilde sind.

Sehr souverän präsentierten die beiden Siebtklässlerinnen Maike Reichle und Lorena Bühler dem Fachpublikum den täglichen Umgang mit dem Programm und Maike Reichle stellte abschließend fest: "Wir arbeiten nach wie vor viel mit unseren Schulbüchern und Arbeitsblättern. Aber InfoMentor hilft uns, alles zu organisieren und schaut, dass wir nichts vergessen. Das Programm ist cool und macht Spaß". 

Michel-Buck-Gemeinschaftsschule