Erlebnispädagogisches Seminar vom 17.-19.05.2013


Zu Beginn der Pfingstferien verbrachten 34 Schüler und Schülerinnen aus den Klassen 5-7 ein tolles und spannendes Wochenende in Upflamör bei Zwiefalten. Die Mädels und Jungs aus den Gemeinden Bad Buchau, Herbertingen und Ertingen fuhren mit Fahrgemeinschaften zum erlebnispädagogischen Seminarwochenende.  Nachdem die Zimmer bezogen und die organisatorischen Punkte abgeklärt waren, erstellte jeder ein persönliches „Ich-Plakat“, auf das Stärken und Schwächen geschrieben wurden. Im Laufe des Wochenendes wurden die aufgehängten Plakate mit Leben gefüllt, indem die anderen Teilnehmer positive Dinge auf das Plakat schrieben. Im Anschluss an das Abendessen machten sich die Teilnehmer zu einer spannenden Nachtwanderung auf. Hierbei wurden erlebnispädagogische Spiele durchgeführt, was für alle Teilnehmer völliges Neuland war. So musste beispielsweise die gesamte Gruppe mit verbundenen Augen gefunden werden.

Am Samstag sollte die Gruppe fester zusammengeschweißt und der Teamgeist in den Kindern geweckt werden. Dies wurde mit verschiedensten Gruppenspielen auf erlebnispädagogischer Grundlage erreicht. Neben der Aufgabe „Spinnennetz“ mussten die Teilnehmer u.a. auch den Sumpf bei den Moorhühnern überqueren und eine hoch explosive „Bombe entschärfen“. Abends wurde zusammen gegrillt. Gestärkt konnten sich die Teilnehmer dann an die Wettkampfspiele machen, die die Betreuer vorbereitet hatten. Dabei ging es u.a. um einen Hoola-Hoop-Wettbewerb und um Hausfrauenhockey. Müde vom Tag an der frischen Luft fielen alle zufrieden ins Bett und schliefen bei einer Gute-Nacht- Geschichte ein. Am Sonntag standen Vertrauensspiele auf dem Plan, bei dem die Kinder lernten sich auf ihren Partner zu verlassen und ihm buchstäblich blind zu vertrauen. Nachdem die Koffer gepackt, die Zimmer gefegt und die Küche geputzt waren fuhren alle mit zufriedenen Gesichtern und einem Paketneuer Erfahrungen nach Hause.

Michel-Buck-Gemeinschaftsschule