Lehrerkollegium absolviert Fortbildungswochenende in Bezau 

Das Lehrerkollegium der Michel-Buck-Gemeinschaftsschule verbrachte in Bezau/Vorarlberg ein gemeinsames Fortbildungswochenende.

Die Themenfelder „Kommunikation und Beratungsgespräche“ standen dabei im Mittelpunkt der Fortbildung. Diplom-Psychologin Alla Brützke von der Schulpsychologischen Beratungsstelle des Staatlichen Schulamts Biberach leitete die Fortbildung. Im Mittelpunkt aller Gespräche zur Lernentwicklung der Schülerinnen und Schüler sollen die "Stärken und Ressourcen" der Kinder und Jugendlichen stehen. Wichtige Bausteine der Fortbildung waren u.a. auch "Coachinggespräche" mit den Schülern, welche in diesem Schuljahr ab Klassenstufe 5 neu eingeführt wurden. Ein weiterer Schwerpunkt war das Beratungsgespräch mit Eltern. In Form von Rollenspielen zu unterschiedlichen Gesprächssituationen mussten die Lehrkräfte die Elternrolle übernehmen um die Beratungssituation von der anderen Seite zu erleben. In den nächsten Monaten will die Schule ein neues Beratungskonzept erarbeiten.

Der Samstagnachmittag diente der Teambildung und der Zusammenarbeit innerhalb des Lehrerkollegiums. Mit vier Erlebnispädagogen vom Aktivzentrum Vorarlberg ging es auf eine fünfstündigen Bergwanderung. Die Lehrerinnen und Lehrer mussten eine Reihe verschiedener „Bergabenteuer“ bewältigen, die in Stationen durchlaufen wurden. Neben dem Überqueren von Schluchten am Hochseil stellte am Ende v.a. das Abseilen von einer ca. 70 Meter hohen Steilwand eine besondere Herausforderung dar. Mit tiefen Erfahrungen und beeindruckenden Bildern kehrten die Pädagogen am Sonntagnachmittag wieder zurück ins Schwabenland. Die Fortbildungskosten für das Wochenende wurden von jedem Lehrer selbst finanziert.

 

Michel-Buck-Gemeinschaftsschule