5. Jubiläum: Ertinger und Herbertinger Unternehmerabend 2014

Spannend und informativ war der diesjährige Unternehmerabend, zu dem die Gemeinden Ertingen/Herbertingen, der Bund der Selbständigen Ertingen, der Gewerbeverein Herbertingen sowie die Michel-Buck-Gemeinschaftsschule eingeladen hatten.

Prof. Dr. Jutta Rump sprach zum Thema "Faktor demographischer Wandel: Was Unternehmer heute für morgen wissen sollten."

"Machen Sie sich zukunftsfest", rief die Professorin für Betriebswirtschaftslehre den anwesenden rund 120 Zuhörenden zu. Wichtig, so Rump, sei eine Personalplanung für die nächsten fünf bis zehn Jahre. Zudem müsse sich der Unternehmer Konzepte überlegen, wie seine Mitarbeiter "in Balance bleiben" und sie nach ihren Talenten und Stärken einsetzen. Unternehmer müssten sich auf den Fachkräftemangel einstellen, meinte Prof. Dr. Rump. In Deutschland fehlen bis 2030 6,5 Millionen Arbeitskräfte. "Da wird Nachwuchs gesucht, der dann knappes Gut ist", so Rump. "Da drehen sich die Machtverhältnisse." Prof. Dr. Jutta Rump beschreibt die sogenannte Y-Generation (ab Jahrgang 1985) als leistungsorientiert. Wichtig sei der Nachwuchsgeneration, dass die Arbeit Spaß macht und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie gewährleistet ist. Wichtige Faktoren, die die Unternehmer für die Zukunft im Blick haben sollten, sind u.a.: Imagepflege, Kultur, Werte, Betriebsklima, Freude an und Identifikation mit der Arbeit. Für die Rednerin gab es viel Applaus, Dank und Blumen.

Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung von der Band 8-10 unter der Leitung von Herrn Anton Merkle. Mit einem schön anzusehenden und noch besser schmeckenden Büffet konnten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 ihr Können in der Küche unter Beweis stellen. Unterstützt wurden sie von ihren GuS-Lehrerinnen Catrin Kern, Margrit Blessing, Bianca Ziegelbauer sowie Sabrina Ziegler. 

IMG_0170.JPG  IMG_0104.JPG  IMG_0109.JPG  IMG_0172.JPG

Michel-Buck-Gemeinschaftsschule