Die Michel-Buck-Gemeinschaftsschule Ertingen wird eine InfoMentor-Referenzschule

Seit dem Schuljahr 2013/14 arbeiten die Schülerinnen und Schüler der Michel-Buck-Gemeinschaftsschule u.a. mit der Lernplattform InfoMentor. Mit Hilfe von InfoMentor kann das individualisierte Lernen der Kinder und Jugendlichen gezielt begleitet und unterstützt werden. Mit dem Modell der Lernwege und Lernschritte werden dem Lernenden individuelle Aufgaben zugewiesen, die mit den Kompetenzrastern im jeweiligen Fach verknüpft sind. Lehrer planen mit InfoMentor ihren Unterricht und geben Schülerinenn und Schülern sowie deren Eltern Rückmeldung zum aktuellen Lern- und Leistungsstand.

Jüngst wurde die Michel-Buck-Gemeinschaftsschule nun von InfoMentor zur Referenzschule berufen. „Wir sehen in der Michel-Buck-Gemeinschaftsschule eine starke, innovative Schule, die die persönliche Entwicklung jedes Einzelnen fördert“, sagt Claudia Vennemann, verantwortlich bei InfoMentor für die Geschäftsentwicklung im deutschsprachigen Raum. „In einem Klima von gegenseitiger Toleranz und Wertschätzung soll von Schülern, Eltern und Lehrern Verantwortung bewusst übernommen werden. Die Michel-Buck-Gemeinschaftsschule setzt ihre Leitbilder aktiv um und ist ein Vorbild für andere Schulen auf dem Weg zu mehr Personalisierung des Unterrichts.“

Als Referenzschule bietet die Michel-Buck-Gemeinschaftsschule nun - ausgehend von eigenen praktischen Erfahrungen - anderen Schulen Anregungen und Hilfestellung an bei der Gestaltung und Weiterentwicklung ihrer Schule im Hinblick auf individualisiertes Lernen.

InfoMentor wird zurzeit von über 1.000 Schulen in sechs europäischen Ländern eingesetzt.  Im Juni 2013 erhielt InfoMentor in London von der Edxus Group eine Auszeichnung und wurde in der “EdTech20 Rangliste der Europäischen E-Learning Unternehmen “ als führend ausgezeichnet. Unter E-Learning versteht man die Unterstützung von Lehr-/Lernprozessen durch digitale Medien.

Michel-Buck-Gemeinschaftsschule