„Mit Franziskus unterwegs“ - Schulwallfahrt 2014

Fast 100 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 4 – 10 der Michel-Buck-Gemeinschaftsschule machten sich am 7. Oktober auf den Weg, um von Ertingen auf den Bussen zu pilgern. Thema der diesjährigen Schulwallfahrt war der Heilige Franziskus. An verschiedenen Stationen begegneten die Schülerinnen und Schüler dem Leben des heiligen Franziskus. Schon zu Beginn wurde frühmorgens im Schülerhaus das Lied „Franziskus, du unser Bruder“ eingeübt.

SW_14_10.JPG

Motivation der Wallfahrt war auch, das Franziskuskreuz, auch Damiano-Kreuz genannt, auf den Bussen zu bringen. Die Schülerinnen und Schüler wechselten sich beim Tragen dieses besonderen Kreuzes ab. An weiteren Stationen erfuhren die Kinder von der Jugendzeit des Franziskus und dessen Gefangenschaft in Perugia, was die Schülerinnen und Schüler auch zum Nachdenken über das eigene Leben anregen sollte. Die Begegnung des Franziskus mit dem Aussätzigen wurde in einem Rollenspiel in der Offinger Ortskapelle nachgestellt. Den Abschluss bildete der Gottesdienst in der Bussenkirche, der von drei Novizinnen gestaltet wurde. Als Geschenk erhielt jeder Schüler ein kleines Damiano-Kreuz. Ein herzlicher Willkommensgruß war für alle Schülerinnen und Schüler das Läuten der großen Glocken der Bussenkirche, als sie am Fuße des Berges angekommen waren. Durchgeführt wurde die Schulwallfahrt von Lehrerinnen und Lehrern der Michel-Buck-Gemeinschaftsschule und Schwestern des Kloster Sießens. Im Jahr 2008 übernahm das Kloster eine Patenschaft für die Michel-Buck-Gemeinschaftsschule.

SW_14_1.JPG

Michel-Buck-Gemeinschaftsschule