Tag der offenen Tür - Herbertingen

Derzeit stehen die Eltern der jetzigen Viertklässler vor der Entscheidung über den weiteren Schul- und Bildungsweg ihrer Kinder. Die Michel-Buck-Gemeinschaftsschule Ertingen/Herbertingen öffnete am vergangenen Dienstag, 10. März 2015, ihre Pforten und gab Einblicke in die erfolgreiche Arbeitsweise der Gemeinschaftsschule. Die Eltern zeigten ein sehr hohes Interesse.

Der gemeinsame Auftakt fand in der Alemannenhalle Herbertingen statt. In der fast vollbesetzten Halle begrüßte zunächst Gemeinschaftsschulrektor Markus Geiselhart alle Gäste. Er stellte in seiner Präsentation u.a. die Grundpfeiler des individualisierten Lernens an der GMS vor. Die Michel-Buck-Gemeinschaftsschule bereitet ihre Schüler beginnend ab Klasse 5 auf das Abitur, die Mittlere Reife und den Hauptschulabschluss vor. Sie ist die gleichberechtigte Säule neben dem Gymnasium. Geiselhart zeigte auch die Grundlagen des neuen Bildungsplans auf. Dieser kommt 2016 an alle Schulen.

TdoT1_2015.jpg

Auf vielfältige Art und Weise bereicherten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 4 das Programm. Der Schulchor der Klassen 3/4 hatte dabei ihren ersten großen Auftritt mit Songs wie „Anders als du“ und dem Bewegungslied „Kommt und macht alle mit“. Sehenswert war ebenfalls das von der Theater-AG selbst geschriebene englische Theaterstück „surprise“.

Das Schulhaus lud im Anschluss daran zu vielfältigen Aktionen ein. Gemeinsam mit ihren Eltern konnten die zukünftigen Fünftklässer an verschiedenen „Treffpunkten“ tiefere Einblicke in das pädagogische Konzept der Michel-Buck-Gemeinschaftsschule erhalten. So lernten sie am Treffpunkt „Innovativer Unterricht“ das Lernbüro sowie die Lernplattform InfoMentor kennen, das die individuellen Lernpläne organisiert. Ein Highlight war die „Crêperie“ am Treffpunkt „Sprachen“, bei dem die interessierten Besucher neben leckeren Crêpes zugleich mehr erfuhren bezüglich des Fremdsprachenunterrichts. Neben Englisch bietet die Schule ab Klasse 6 auch Französisch und ab Klasse 8 Spanisch an. Weitere Info-Points waren die Berufsorientierung, das Ganztagesangebot, das Lernfach „GPS“ (Gemeinsam Persönlichkeit stärken) sowie die Schulsozialarbeit. Bei Kaffee, Brezeln und Kuchen stellten sich Gemeinschaftsschuleltern der Klassen 5 und 6 den Fragen der Besucher im Musiksaal.

Zu den Klängen aus dem Bandraum, in dem die Bands 5/6/7 ihr Können präsentierten, durften die Schülerinnen und Schüler kreativ werden beim Gestalten von Schmetterlingen, Namensschildchen mittels CNC-Fräse oder aber Mikroskopieren im NWT-Raum. Am „Schulleitungs-Treffpunkt“ beantwortete schließlich Rektor Markus Geiselhart und Konrektorin Gabriele Blender letzte, ganz persönliche Fragen der Erziehungsberechtigten. Die Schulanmeldung ist am 25./26. März.

Treffpunkt "Sprachen" mit Crêperie

Crepes.jpg Crepes_2.jpg

Michel-Buck-Gemeinschaftsschule