Schulsozialarbeit

Was ist Schulsozialarbeit?

Die Schulsozialarbeit ist ein Instrument der Jugendhilfe. Durch ihre Funktion als Bindeglied zwischen Jugendhilfe und Schule wirkt sie präventiv, innovativ und ergänzend in die Schule und in ihr direktes Umfeld hinein.

Das Angebot der Schulsozialarbeit richtet sich an alle: Schüler, Lehrer und Eltern.

Für alle besteht jederzeit die Möglichkeit eines Gesprächs, in dem eventuell weitere Termine vereinbart werden können, bei Fragen jeglicher Art. Die Schulsozialarbeit ist regelmäßig im Lehrerzimmer präsent, um eine gute Zusammenarbeit mit der Schule zu gewährleisten.

 

Aufgabengebiete:

  • Beratung von SchülerInnen, Eltern und Lehrkräften
  • Anlaufstelle in allen Lebens- und Konfliktsituationen
  • Einzelfallhilfe und Einzelförderung bei individuellen Problemen
  • Klassenprojekte und Gruppenarbeiten
  • sinnvolle Freizeitgestaltung
  • Gemeinwesenarbei

Träger

Erzbischöfliches Kinderheim "Haus Nazareth" in Sigmaringen & Gemeinden Ertingen und Herbertingen

                                                                                             

Michel-Buck-Gemeinschaftsschule