Qualitätsentwicklung Q2E


Q2E-Logo.jpg

Qualität durch Evaluation und Entwicklung

Seit Jahren arbeitet die Michel-Buck-Gemeinschaftsschule in ihrem Qualitätsentwicklungssystem Q2E.

Q2E versteht sich als ein praxiserprobtes Orientierungsmodell zum Aufbau und zur Umsetzung eines Qualitätsmanagements an Schulen.

Es wurde im Rahmen eines 6-jährigen Projektes zusammen mit insgesamt 16 Schulen der Sekunderstufe 2 (Berufsschulen und Gymnasien) in der Schweiz entwickelt und erprobt. Unterdessen orientieren sich auch viele Volksschulen (allgemeinbildende Schulen) beim Aufbau des schulinternen Qualitätsmanagements am Q2E-Modell.

Q2E ist ein Qualitätssystem: Es definiert die Anforderungen an ein wirksames System zur Qualitätssicherung und Qualitätsentwicklung - unter besonderer Berücksichtigung der Eigenheiten von Bildungsorganisationen und Bildungsprozessen. Q2E ist gleichzeitig ein QM-Aufbaumodell: Es zeigt auf, wie Schulen und andere Bildungsinstitutionen vorgehen können, wenn sie ein wirksames schulinternes Qualitätsmanagement (QM) systematisch und schrittweise aufbauen möchten.

Prozess- und Strukturqualität wird verfolgt durch folgende Grundmuster:

1. Prozessbegleitung der Schulentwicklung

2. Steuergruppen

3. Klassenstufenteams

Jede Klassenstufe bildet ein Team und hat ein gemeinsames Besprechungsfenster im Stundenplan. Jeder Fachlehrer gehört genau einem Team an. Die Klassenstufenteams arbeiten die Belange und Materialien für ihre Klassenstufe aus.

Michel-Buck-Gemeinschaftsschule